Mittelalter Essen

Mittelalterliches Spießessen in Rees

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und genießen Sie ein mittelalterliches Spießessen im Restaurant Rheinterrassen in Rees.

Das Nachtmahl des Kaufmanns

Spätes 14. Jahrhundert in dem Marktstädtchen Rees am Niederrhein:
Es ist Spätherbst und die Kälte in der Luft lässt den herannahenden Winter erahnen. Die Sonne versucht mit ihren letzten Strahlen die Nebelschwaden über dem Rhein zu durchbrechen. Vergeblich. Es ist diesig und still. In einer kleinen Pferdewechselstube nahe am Rheinufer sitzen einige Lachsfischer zusammen beim Schnaps. Der alte „Fährschepper“ erzählt „Dönkes“ von früher.
In der guten Stube nebenan sitzt ein betuchter Kaufmann auf dem Weg nach Rotterdam beim Nachtmahl. Ein großer Fleischspieß baumelt überm Tisch. Der Mann schneidet große Scheiben herunter und tunkt den guten Fleischsaft mit dunklem Brot auf….

So oder ähnlich könnte es gewesen sein…. damals

Was gibt’s zu essen

Großer Fleischspieß mit Rindertafelspitz, Schweinenacken und Hähnchen zum Selbst-Abschneiden
Graupenrisotto, geschmorte Gemüse, warmer Linsensalat, hausgebackenes Brot mit Schmalz und Kräuterdip dazu
einen Krug Met oder Bier pro Person

Alles im historischen Ambiente
Buchbar: mindestens 4 Tage im Voraus
von 4 bis 20 Personen / ab 17.oo Uhr / di - so
Preis: 23,50 Euro pro Person

Wichtig:
Das Essen findet in unserem Gastraum statt und kann auch im Sommer wegen des Ambientes und wegen der Aufhängung des Spießes
nicht nach draußen verlegt werden.

So wird’s eine runde Sache

Der Nachtwächter Heinz Wellmann zeigt Ihnen Rees in einer mittelalterlichen Stadtführung

Termin und Uhrzeit nach Vereinbarung
Dauer: 90 min
Preis: pauschal bis 10 Personen: 60,-€
Infos unter: www.Nachtwaechter-Rees.de 

Verwendung von Cookies: Mit Cookies versuchen wir, Ihren Besuch auf unserer Website angenehmer zu gestalten. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie hier.